Logging mit Log4j

Kaum eine Java-Anwendung, die etwas sinnvolles tut, kommt ohne Logging aus. Mit log4j steht eine API zur Verfügung, welche den Bedürfnissen der meisten Anwendungsfälle vollauf genügt; falls nicht, kann die API sehr leicht erweitert werden.

Log4j erlaubt, dass die Log-Einträge an mehrere Ziele, Apender genannt geschickt werden. Es gibt Appender für die Ausgabe auf der Konsole, in Datei, GUI-Komponenten, und System-Logger wie den Syslog-Daemon unter Unix. Außerdem kann man seine eigenen Appender erstellen.

Einfaches Beispiel

   // get a logger instance named "biz.gattung"
   Logger  logger = Logger.getLogger("biz.gattung");
 
   // This is usually done in configuration files.
   logger.setLevel(Level.INFO);
 
   Logger barlogger = Logger.getLogger("biz.gattung.bar");
 
   // This request is enabled, because WARN >= INFO.
   logger.warn("Some warning.");
 
   // This request is not send to bar, because DEBUG < INFO.
   logger.debug("a debug message.");
 
   barlogger.info("FYI.");
 
   // This request is again not visible, because DEBUG < INFO.
   barlogger.debug("another debug message");

Weitere Informationen