Suchen mit Google

Der Einsatz von Suchmaschinen wie Google oder Microsofts Bing macht eigentlich nur dann Sinn, wenn man es schafft, hauptsächlich relevante Seiten zurück zu bekommen. Das ist natürlich in erster Linie von den eingegebenen Begriffen abhängig, aber es gibt auch eine Reihe von weiteren Möglichkeiten, bessere Treffer zu erzielen.

 

Suche-Eingabe

  • Einfache Eingabe: sucht Seiten, die jedes der eingegebenen Worte enthaltenDies entspricht der „UND-Verknüpfung“ der Suchworte. Allerdings werden sehr häufige Wörter, wie z.B. „der“ (sog. Stoppworte) ignoriert.
  • Phrasen-Suche: Um eine bestimmte Phrase zu finden, geben Sie diese in Anführungszeichen ein. Dabei können Sie statt eines bestimmten Wortes auch ein Sternchen „*“ eingeben. „Alle * Entchen“ findet dann sowohl Seiten mit „Alle meine Entchen“ als auch „Alle Deine Entchen“, usw.
  • ODER-Verknüpfung: Wenn Sie eine Seite suche, die den einen oder den anderen Suchbegriff (oder beide) enthält, geben Sie „OR“ oder „|“ zwischen den Suchbegriffen ein. (klein geschrieben nützt „or“ übrigens nichts).
  • Negation: Um Seiten zu finden, die einen bestimmten Begriff nicht enthalten, setzen Sie ein „-“ direkt vor den Begriff, also ohne Leerzeichen.
  • Um Stoppworte in der Suche zu berücksichtigen, setzen Sie ein „+“ direkt vor das Stoppwort.
  • Komplexe Ausdrücke können mit hilfe runder Klammern „(“ und „)“ sortiert werden.
  • Mit Hilfe der Tilde („~“) können Sie Google auch nach ähnlichen Begriffen suchen lassen. Google bedient sich dabei eines Synonym-Wörterbuchs.
  • Einen Zahlenbereich können Sie durch zwei Punkte zwischen den Zahlen angeben, also 8..12 sucht alle Seiten, auf denen 8,9,10,11 oder 12 zu finden ist.

Schlüsselworte

Sie können die Suche mit bestimmten Schlüsselworten weiter einschränken. Diese Schlüsselworte werden in der Form <Schlüsselwort>:Suchbegriff angegeben. Einige dieser Begriffe lassen sich auch über die „Erweiterte Suche“ eingeben.

  • intitle: Der folgende Suchbegriff muss im Titel der Seite erscheinen
  • intext: Durchsucht den reinen Text einer Seite, Worte in dem Titel, Links und ähnlichem werden ignoriert.
  • inachor: Durchsucht Link-Beschreibungen.
  • site: Beschränkt die Suche auf eine Site oder Domain.
  • inurl: Der Text muss in der Adresse der Seite vorkommen.
  • link: Liefert Seiten, die mit der angegeben Seite verknüpft sind.
  • related: versucht ähnliche Seiten zu finden
  • cache: Liefert die Seite aus dem Google-Cache anstatt der echten Seite
  • filetype: durchsucht die Endungen der Dateien
  • info:Sucht nach Infoseiten zu einem Thema.
  • phonebook: Sucht im Telefonbuch
  • define:Sucht nach Definitionen
  • movie:, music: Sucht nach Informationen mit Bezug zu Filmen bzw. Musik.
  • allintitle:, allintext:, allinanchor: und allinurl: wirken wie wenn das entsprechende Schlüsselwort ohne „all“ vor jedem Suchbegriff steht.
Dieser Beitrag wurde unter Internet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.