Windows 10: Bildschirmfotos erstellen

Windows 10: Bildschirmfotos erstellen

Das neue Windows Tool „Ausschneiden und Skizzieren“ ersetzt das alte Snipping-Tool.

Tastenkombination: Windows-Taste+Umschalt+S (Win+groß+S)

Mit der Tastenkombination Windows-Taste+Umschalt+S bzw. über das App Icon „Ausschneiden und skzizzieren“ wird die neue Anwedung gleich im Aufnahmemodus gestartet.

Am oberen Bildschirmrand stehen werden fünf Möglichkeiten geboten.

  1. Rechteck ausschneiden, um einen belieben, rechteckigen bereich auszuschneiden: Dazu mit der Maus den rechteckigen Bereich einrahmen. Das Foto wird erstellt, sobald man die Maus loslässt.
  2. Freies ausschneiden, um eine beliebige Form auszuschneiden. Dazu mit gedrückter Maustaste einen beliebigen Bereich umfahren.
  3. Fenster ausschneiden, um das aktive Fenster einer Anwendung auszuscheiden; dazu muss man einfach auf das entsprechende Fenster klicken.
  4. Vollbild ausschneiden, um alle Bildschirme abzufotografieren; ein entsprechendes Foto wird erstellt, sobald man diese Option anklickt.
  5. Schließen„, um den Dialog zu beenden, ohne ein Bildschirmfoto aufzunehmen.

Die Bilder landen nach der Aufnahme in der Zwischenablage und kann z.B. in eine Mail kopiert werden.

Um die Datei zu bearbeiten oder mit Anmerkungen zu versehen, muss man auf die entsprechende Benachrichtigung in der rechten Seitenleiste klicken. Dann landet man in der zweiten Funktion des Tools, dem skizzieren. Hier stehen verschiedene Funktionen zur Nachbearbeitung zur Verfügung wie Markieren, Zuschneiden oder speichern.

Um einen Screenshot zu versenden kann man den bearbeiteten Screenshot wieder über die Zwischenablage in eine Mail kopieren.

Das Skizzieren-Fenster
Ausschneiden und Skizzieren – das neue Snipping Tool

Alternativ kann man die App aber auch über das Windows-Startmenü starten. Dann landet man aber immer in der leeren Anwendung.

Hier gibt es jetzt auch die Möglichkeit, neben Sofortbildern, Bilder mit einer Verzögerung von 3 bzw. 10 Sekunden aufnehmen; das kann helfen, wenn man bestimmte Menüs oder Dialog aufnehmen will, die man erst anklicken muss.

Fazit

Wenn man sich ersteinmal an den neuen Namen und die neue Tastenkombination gewöhnt hat, hat man mit „Ausschneiden und Skizzieren“ ein wirklich praktisches Werkzeug. Es kommt im Funktionsumfang zwar nicht an Tools wie Snaggit heran, dürfte aber für die meisten Anwendungsfälle ausreichend fuktionaltität liefern.