So erreichen Sie schnell eine Reaktion auf Ihre Mails

Beginnen Sie Ihre E-Mails mit einer klaren Aussage, was der Empfänger (ggf. bis wann) tun soll. Dann erhalten Sie deutlich schneller die gewünschte Reaktion.
Ich bekam in der Schule beigebracht, dass das wichtigste am Schluss steht. Am Anfang eine interessante Einleitung und dann eine logische Herleitung, mit der ein Spannungsbogen aufgebaut wird, und dann der Knaller zum Schluss.
Ein solches Vorgehen ist für Romane, Festreden und auch Privatbriefe sicherlich noch angemessen. Im geschäftlichen Bereich ist das aber nicht immer der Fall.

Weiterlesen

Aufbau von Standard Operating Procedures

Standard Operating Procedures (SOP, deutsch Verfahrens- oder Musterablaufbeschreibungen) beschreiben ganz konkret wie in einem Team eine bestimmte Aufgabe gelöst wird. Ich selbst mag ein Tabellen-Format, dass für jeden Schritt aus drei (bzw. vier) Einträgen besteht:

  1. Im ersten Feld steht, WAS in diesem Schritt getan wird; sozusagen der Titel des Schrittes.
  2. Das zweite Feld enthält das WIE; hier wird beschrieben, wie dieser Schritt auszuführen ist.
  3. Das dritte Feld enthält alles, was sonst noch zu beachten ist oder mir bei der Ausführung des Schrittes hilft.
  4. Optional kann ein viertes Feld noch Ideen zur Verbesserung enthalten.

Weiterlesen

Gutes Feedback – Geben und Nehmen

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, eine Verhaltensänderung zu bewirken, besteht darin anderen Feedback zu geben – oder es selbst von anderen zu erhalten. Aber viele Menschen scheuen sich davor, Feedback zu geben, da sie die Reaktion des Empfängers fürchten. Wenn beide Seite ein paar einfache Tipps beachten, kann ein gutes Feedback-Gespräch aber sehr einfach sein.

Weiterlesen

Suchen mit Google

Der Einsatz von Suchmaschinen wie Google oder Microsofts Bing macht eigentlich nur dann Sinn, wenn man es schafft, hauptsächlich relevante Seiten zurück zu bekommen. Das ist natürlich in erster Linie von den eingegebenen Begriffen abhängig, aber es gibt auch eine Reihe von weiteren Möglichkeiten, bessere Treffer zu erzielen.

Neuer Versuch – mit WordPress

Der Relauch der Seite war grundsätzlich erfolgreich. Zugleich gibt es gerade im Blog noch ein paar Dinge, die mir nicht gefallen, weil sie sowohl für den Autor als auch für den Leser nicht besonders effizient sind.

Deshalb teste ich jetzt, auf vielfache Empfehlung eines Kollegen mal WordPress.

Einfache Versionsverwaltung mit SubVersion

Elektronische Dokumente sind schnell erstellt – und ebenso schnell verändert. Alte Versionen einer Datei helfen dann vor allem wenn man Änderungen nachvollziehen möchte oder sie sogar wieder rückgängig machen möchte. Nicht jede Änderung passiert auch absichtlich, sondern kann passieren, dass man ein Dokument verändert, ohne dass man es mitbekommt. Das klassische Backup hilft hier nur bedingt, z.B. wenn zwischen den beiden Änderungen eine Datensicherung durchgeführt wurde. Viele Benutzer speichern deshalb Zwischenstände ab, aus datei.ext wird dann datei_v1.ext, datei_v2.ext, … . Das wird allerdings schnell unübersichtlich, z.B. wenn eine Datei datei_v22.ext exisitert. Oder falls weitere Attribute hinzugefügt werden, z.B. datei_v2_final.ext und datei_v3.ext.

Während man alleine vielleicht noch den Überblick über die Datei behalten kann, ist das Chaos schnell komplett, wenn mehrere Kollegen an derselben Datei arbeiten. Und genau hier helfen Versionsverwaltungen wie SubVersion.

Weiterlesen